Textilfassaden für Verwaltungsgebäude, Gewerbebau, Shops, Malls, Industriebau

Textilfassaden

Textilfassaden – ein kreatives, leistungsstarkes Konzept

Mit textilen Fassadenbekleidungen mittels Hi-Tech-Compositmembranen wird die Fassade nicht nur um eine weitere Oberfläche, sondern auch um eine vollkommen neue Stofflichkeit bereichert. Dies ermöglicht viele innovative Gestaltungsoptionen und ein inspirierendes Moment für eine neue, ausdrucksstarke Architektur. Durch die Ausführung als vorgehängte, hinerlüftete Fassade und die Fähigkeit des Materials, im Winter als Isolationsschicht zu fungieren und im Sommer den Wärmeeintrag erheblich reduzieren, trägt diese Fassade erheblich zu einer positiven Energiebilanz des Gebäudes bei. Durch seine geringen statischen Anforderungen kann dieses Textilfassadensystem als echte Leichtbaufassade bezeichnet werden und überzeugt damit gleichzeitig auch durch seine hohe Wirtschaftlichkeit.

Textilfassaden - eine neue Gestaltungsdimension

Die hohe Qualität der Compositmembran, bedingt durch ihre ausgezeichnete Dimensionsstabilität, Reißfestigkeit und UV-Resistenz, erlaubt es, sehr großformatig zu gestalten. Dies kann klassisch innerhalb von Spannrahmen als Paneele oder Bahnen umgesetzt werden. Für großzügige, homogene Flächen lässt sich die Textilfassade auch hervorragend über Fensterflächen ziehen, da die dunklen Töne der Kollektion eine einzigartige Transparenz nach Außen erlauben - bei gleichzeitig hervorragendem Wärme-/Blendschutz und Wahrung der Privatsphäre vor unerwünschten Blicken. Insgesamt steht Ihnen eine Farbkollektion mit 27 Farben in 5 Farbfamilien zu Verfügung, welche von renommierten Farbdesignern entwickelt wurde.

Die besondere Formbarkeit des Textil, einer besonders leichten Compositmembran, eröffnet neue Optionen, mit geschwungenen Linien oder Kurven, Gebäuden einen ganz eigenen Charakter zu verleihen. Ebenfalls gestalterisch sehr interessant ist die Möglichkeit, mit Lichtarchitektur vor oder hinter dem Textilmaterial das Gebäude eindrucksvoll zu inszenieren.

Textilfassaden - leistungsstark mit hoher Sicherheit

Das besondere, patentierte Fertigungsverfahren des Textilfassadengewebes Stamisol FT (Vorspanntechnologie „Precontraint“) verleiht ihr eine einzigartige Festigkeit und Dimensionsstabilität für die hohen Anforderungen im Fassadenbereich. Die Voraussetzung für eine hohe Beständigkeit gegen Windlasten, Schlagregen, mechanische Einwirkung, Dimensionsstabilität bei hohen Temperaturschwankungen sowie Reißfestigkeit bei der Verspannung in der Unterkonstruktion. Diese einzigartige Dimensionsstabilität bewirkt auch, dass das Gewebe nach der Montage nur in den seltensten Fällen nachgespannt werden muss. Beim Brandschutz überzeugt das Textilfassadenmaterial durch die Klassifizierung B1 nach DIN 4102 sowie nach EUROCLASS Bs2d0. Eine besondere Sicherheit für Architekten und Investoren bietet auch abschließend die 10-jährige Garantie auf das Textilfassadengewebe.

Wünschen Sie ein Angebot? Für Ihre Anfrage rufen Sie uns bitte an unter Telefon 07356/9505-0 oder senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail.

Projektbeispiele

Textilfassade für die Aufstockung eines Verwaltungsgebäudes
Textilfassade für die Aufstockung eines Verwaltungsgebäudes - Anschluss zur Dachterrasse
Textilfassade für die Aufstockung eines Verwaltungsgebäudes - Anschluss zur Dachterrasse
Textilfassade für die Aufstockung eines Verwaltungsgebäudes - Anschluss zur Dachterrasse
Partielle Textilfassade im Gewerbebau
Partielle Textilfassade im Gewerbebau